Schröpfen

SchröpfenAb einem Alter von 4 Jahren wird die Schröpftherapie auch bei Kindern eingesetzt. Da die Haut des Kindes sehr empfindlich ist, wird meist mit nur leichtem Unterdruck und mit kleinen Schröpfköpfen gearbeitet. Als maximale Behandlungsdauer gilt ca. 5 min für Kinder unter 7 Jahren und ca. 10 min für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren.

Die häufigsten Beschwerden bei Kindern, die sich mit Schröpfen behandeln lassen, sind Verdauungsstörungen, Asthma und Erkältungen.